Radarwarner & Laserstörer Experte mit Einbauwerkstatt ------ Hotline 06221 - 619097 ------- info@radar-auto.de

Service für Radarwarner und Laserstörer zum Festeinbau

Diagnose von Radarwarnern und Fehlersuche

Gern können wir Ihr installiertes System im Fahrzeug auf Fehler untersuchen. Dies betrifft insbesondere die Montage der Komponenten am Fahrzeug, Kabelverbindungen usw. Sollte das Gerät nur unzuverlässig warnen, kann dies viele Ursachen haben. Es kann sich beispielweise um Messeinrichtungen handeln, vor denen Ihr System bauartbedingt nicht warnt. Bitte klären Sie alle möglichen Fehlerursachen, Probleme und Fehlermuster zunächst mit dem Händler, von dem Sie Ihr Gerät bezogen haben. So können Software- und Einstellungsfehler o.ä. ausgeschlossen werden.

Der Aufwand in unserer Werkstatt vorab ist schwer abzuschätzen und wird aufwandsbezogen berechnet. In seltenen Fällen fallen Sensoren aus oder bestimmte andere Hardware-Komponenten müssen getauscht werden. In der Regel tauschen die Radarwarner-/Laserjammer-Hersteller über den Händler defekte Teile kulant bzw. reparieren diese kostenlos. Werden hier jedoch bei uns Arbeiten (Komponentenaus- bzw. -einbau) notwendig, z.B. Abbau der Stoßstange, gelten unsere Aussagen zum Aufwand entsprechend der Neumontage, da Gerätevertrieb und Einbau-Dienstleistungen getrennt zu betrachten sind, d.h. von uns nicht über den Händler, von dem Sie Ihr Gerät bezogen haben, abgerechnet werden können. Dies gilt nicht, wenn Sie Ihr Gerät bei uns gekauft haben. 

Software-Update

Radarwarner-Festeinbausysteme sollten regelmäßig, d.h. 2-3 pro Jahr softwareseitig aktualisiert werden. Dies betrifft insbesondere die Blitzer-Datenbank, aber auch die Firmware der Radarwarner und Laserstörer. In halb- bis vierteljährlichen Abständen stellen die meisten großen Anbieter Updates auf ihren Servern zur Verfügung. Je nach Gerätehersteller gibt es nach einer Registrierung Möglichkeiten, kostenpflichtig über Abos oder auch kostenlos diese Updates zu laden.

Das Aktualisieren neuer Software ist in der Regel einfach möglich und sollte durch Sie selbst mittels PC und USB Schnittstelle erfolgen können, wobei Sie über eine eigene Registrierung beim Geräte- Hersteller verfügen sollten. Im Falle von Problemen mit den Updates helfen wir Ihnen auch gern.

Da der Aufwand schwer abzuschätzen ist, wird dieser aufwandsbezogen berechnet. Hilfreich ist natürlich in jedem Fall, wenn wir Ihr Gerät ursprünglich eingebaut haben, denn wir installieren auf allen Radarwarnsystemen stets die aktuellste Softwareversion incl. Blitzer-Datenbank.